Herzlich Willkommen auf der Homepage des

Turn- und Sportverein Bullay-Alf 1889 - 1921 e. V.

Fußball / Turnen / Leichtathletik / Volleyball /

Muay Thai-Boxing / Triathlon 

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seiten gefunden haben. Entdecken Sie hier mehr zu unserem Verein und unseren Mitgliedern, machen Sie sich ein Bild von uns und lernen Sie uns kennen.

Informationen zu den Ansprechpartnern, Terminen und Trainingseinheiten finden Sie unter "Aktuelles" sowie in den "Abteilungen"

 

Leider sind wir noch im Lockdown! Durch aktuelle Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen im Kreis Cochem-Zell ist derzeit nur bedingt ein Training im Freien möglich. Weitere Informationen erhaltet ihr von den entsprechenden Übungsleiter/innen

 

 

Die Sportangebote geben wir regelmäßig bekannt. 

 

Morgen Fitness:  Geh mit Bleib - Fit für Seniorinnen  mit Alison Sausen

 

Dienstags und donnerstags  09.30 – 10.30 Uhr

Treffpunkt: Moselplatz Bullay

 

Nordic Walking: In der frischen Luft – für Seniorinnen mit Elke Lohmann

Mittwochs: 09.30 – 10.30 Uhr

Treffpunkt: Haus Kaisen Königslay Bullay / oder Wendekreis Bergstrasse

 

 Leichtathletik für Kinder nach den Pfingstferien bis zu den Sommerferien

Grundschulkinder (1.-4. Klasse) und Teenis (5.-9. Klasse)

Donnerstags von 18.00 – 19.00 Uhr an der IGS Zell

Maskenpflicht bis zum Sportplatz! Keine Nutzung von Umkleide oder Toiletten!

 

Ab 18. Juni 2021 NEU IN DER HALLE

 

Sport in der Halle möglich (nur für geimpfte oder genesene Personen oder mit Testpflicht)

Montags 18.15 - 19.30 Männer Yoga

Dienstags 18.15 - 19.30 Frauen Yoga

Mittwochs 09.00 - 10.00 Morgen Fitness

Freitgags 20.00 - 22.00 Herren  Basketball

 

Demnächst Thaiboxen samstags!

 

PMMT 2021 abgesagt

Aufgrund der aktuell immer noch ungewissen Lage rund um Corona musste der PMMT für 2021 abgesagt werden. Das Organisationsteam bedauert diesen Ausfall sehr, aber es durch die aktuellen Auflagen keine Durchführung wie in den letzten Jahren möglich gewesen.
Die derzeitigen Baumaßnahmen rund um die Verbandsgemeinde in Zell führen zudem dazu, dass die zukünftigen PMMT erstmal mit neuen Streckenführungen stattfinden sollen.
Das Organisationsteam ist darum bemüht 2022 wieder ein tolles Event auf die Beine zu stellen.

Corona hat den Sport verändert!

Nach den jüngsten Änderungen der Corona Regeln sind tatsächlich einige Sportangebote im Freien möglich. Sport in der Halle ist zur Zeit nur unter extrem schwierigen Bedingungen möglich – deshalb bitten wir hier um etwa Geduld. Sport in der Halle wird es demnächst sicherlich wieder geben.

 

Mit wie vielen Personen kann Sport betrieben werden?

 

Die sportliche Betätigung im Freien ist im öffentlichen Raum und als auch auf öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen unter folgenden Voraussetzungen erlaubt:

 

    Kontaktfrei alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands,

    

    Kontaktfrei mit Angehörigen des eigenen Hausstands und zusätzlich mit Personen eines weiteren Hausstands, höchstens jedoch mit insgesamt 5 Personen (Kinder bis einschließlich 14 Jahre werden nicht berücksichtigt)

    

    Kontaktfrei in kleinen Gruppen bis 10 Personen zuzüglich einer Trainerin/eines Trainers, sofern das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 CoBeLVO (mind. 1,5m) eingehalten wird und

geimpfte und genesene Personen zählen hier nicht mit.

    

    Gruppen von 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre zuzüglich einer Trainerin/eines Trainers.

Erklärungen zum Austritt aus der Jugendspielgemeinschaft

Liebe Mitglieder

 

am 31. März 2021 erreichte mich eine Erklärung verschiedener Eltern zur Situation in der Jugendfußballabteilung. Mit Ihrer Unterschrift haben Sie zum Ausdruck gebracht, dass Sie mit der durch den Vorstand des TSV Bullay-Alf getroffenen Entscheidung zur Auflösung der JSG Zell-Bullay-Bremm nicht einverstanden sind und die Entscheidung nicht mittragen werden.

                                                 

Als Vorstandsvorsitzende weiß ich, dass es in den letzten Jahren wiederholt Kritik verschiedener Eltern zur Strategie im Jugendfußball gegeben hat. Hauptkritikpunkt war hierbei immer wieder die Zusammenstellung der neuen Mannschaften nach dem Leistungsprinzip und der damit oftmals verbundenen Trennung der Spieler zu Saisonbeginn. Diese Kritik hat in den letzten drei Jahren derart zugenommen, dass die anfangs noch sachlichen Diskussionen mehr und mehr emotional-persönliche Dimensionen erreicht haben. Mit den nachfolgenden Ausführungen möchte ich Ihnen die Kernpunkte unserer Entscheidung darlegen und den weiteren Planungsstand aufzeigen.

 

Der Vorstand des TSV Bullay-Alf hatte sich zusammen mit dem SV Zell im Jahr 2012 für eine Erweiterung der JSG mit den Vereinen der SG Bremm ausgesprochen und den Zusammenschluss vertraglich vereinbart. Der Vertrag hatte unter anderem zum Ziel, durch die größere Anzahl von Spielern ein leistungsgerechteres Training in den verschiedenen Altersklassen anbieten zu können und mit leistungsstärkeren Mannschaften den Weggang von Leistungsträgern in umliegende Vereine in Eifel und Hunsrück zu stoppen. Im Ergebnis verfolgten alle Vereine der neuen „großen“ JSG das Ziel eines leistungsgerechten und konkurrenzfähigen Jugendfußballs und eines systematischen Ausbaus des Seniorenfußballs. Letzteres sollte nach Auffassung des TSV und des SV Zell auch einer Annäherung und einem mittelfristigen Zusammenschluss der Herrenmannschaften der SG Zell und der SG Bremm dienen. Voraussetzung hierfür war, dass seit Generationen bestehende Vorbehalte abgebaut und eine neue vertrauensvolle Basis für die Zukunft geschaffen wird.

 

Nach nunmehr bereits 9 Spielzeiten in der großen JSG mussten wir feststellen, dass wir das seinerzeit gesteckte Ziel nicht erreicht haben. Wir mussten uns Jahr für Jahr einer immer deutlicheren Kritik unserer Mitglieder aussetzten, wenn es um die Zusammenstellung der Mannschaften ging. Keiner Altersklasse ist es gelungen, erfolgreich in einer überkreislichen Liga Fuß zu fassen. Der Übergang der über Jahre hinweg gemeinsam ausgebildeten A-Jugend-Spieler in die Seniorenmannschaften war Jahr für Jahr von Abwerbungsversuchen geprägt. Mehrfache Versuche, die Seniorenteams der SG Zell und der SG Bremm zu vereinen, um damit eine konkurrenzfähige Mannschaft für einen dauerhaften Verbleib in einer überkreislichen Spielklasse an der Mittelmosel zu etablieren, sind aufgrund der Gegenwehr der SG Bremm gescheitert. Letztlich hat sich auch gezeigt, dass ein Einvernehmen in kritischen Themen nicht erzielt werden konnte, weil die für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit erforderliche Kompromissbereitschaft fehlte. Im Ergebnis haben diese Aspekte uns vor Augen geführt, dass die Kooperation mit den Vereinen der SG Bremm unserem Verein mehr geschadet als geholfen hat.

 

Die jetzige Entscheidung zur Auflösung der JSG ist nicht kurzfristig und schon gar nicht unüberlegt getroffen worden. Wir hatten bereits im Frühjahr 2020 einen Vorstandsbeschluss gefasst, wonach die JSG aufzulösen ist, wenn ein Zusammenschluss der Seniorenmannschaften nicht innerhalb der nächsten zwei Jahre erfolgt. Diese Entscheidung wurde den Verantwortlichen der SG Bremm im Juni 2020 mitgeteilt. Die jetzt vorgezogene Auflösung war notwendig, da sich das Vertrauensverhältnis in der Gesamtschau nachhaltig verschlechtert hat und der geforderte Zusammenschluss in den nächsten Jahren nicht zu erwarten ist.

 

Für die kommende Spielzeit 2021/2022 haben wir mit dem SV Zell einen starken und verlässlichen Partner, mit dem wir seit vielen Jahren eine vertrauensvolle Kooperation pflegen. Die Neustrukturierung der Kinder- und Jugendfußballabteilung wurde schon vor einigen Wochen detailliert geplant. Für alle Altersklassen stehen qualifizierte und engagierte Trainer und Betreuer zur Verfügung. Die Infrastruktur mit dem Kunstrasenplatz in Zell und dem Rasenplatz in Bullay könnte besser nicht sein. Insgesamt gesehen dürfte hier also für alle Fußballer des TSV ein deutlicher Mehrgewinn entstehen.

 

Die Masse der Spieler und Eltern wurde in den letzten Tagen über die weiteren Planungen informiert. Bevor die Mannschaften von den künftigen Trainern übernommen werden können, muss noch die materielle Rückabwicklung der JSG erfolgen. Spätestens Anfang Juli 2021 werden die Trainer dann mit ihren Mannschaften starten und in die Saisonvorbereitung gehen.

 

Abschließend erlaube ich mir noch ein paar persönliche Anmerkungen:

 

Der TSV ist mit rund 1.000 Mitgliedern einer der größten Breitensportvereine in unserer Verbandsgemeinde. Neben dem Angebot an vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten obliegt uns auch die gesellschaftliche Aufgabe der Erziehung und Integration. Hierzu bedarf es vieler engagierter und motivierter Helfer, die ihre Freizeit als ehrenamtliche Übungsleiter in das Wohl Ihrer Kinder investieren. Dies gilt in gleicher Weise auch für die Mitglieder des Vorstandes. Ohne die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder ließe sich ein Verein in dieser Größe nicht organisieren. Der von den Mitgliedern des TSV gewählte Vorstand hat sich dem Wohle des Vereins verschrieben und sich bereit erklärt, Verantwortung zu übernehmen. Wie im Privat- und Berufsleben auch, gehen mit der Übernahme von Verantwortung auch die Pflicht und das Recht, Entscheidungen zu treffen, einher. Unsere Entscheidungen sind nicht das Resultat einzelner Vorstandsmitglieder, sondern eines sorgfältig durchdachten Entscheidungs- und Abstimmungsprozesses des gesamten Vorstandes. In diesem Lichte ist auch die Entscheidung zur Kündigung der JSG zu sehen. Wenn, wie in diesem Fall, einzelne Mitglieder mit einer Entscheidung des Vorstandes nicht einverstanden sind, ist es unsere Pflicht, die Entscheidung im Sinne der Transparenz zu erklären. Dieser Verpflichtung bin ich aufgrund der Wichtigkeit dieser Sache gerne nachgekommen. Ich weiß, dass es in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen immer Menschen geben wird, die Beschlüsse von Entscheidungsgremien infrage stellen. Das ist ihr gutes Recht und ein Kernwesen unserer Demokratie. Wer sich kritischen Stimmen anschließt und Entscheidungen öffentlich infrage stellt, sollte sich allerdings von sachlichen Argumenten und nicht von persönlicher Stimmungsmache leiten lassen. 

 

Bitte lassen Sie meine Ausführungen auf sich wirken und wägen Sie Ihre Entscheidung zum Wohle Ihres Kindes und auch zum Wohle des TSV sorgfältig ab.

 

Für weitere Fragen und Informationen stehen der stellvertretende Vorsitzender, Herr Özgür Akin, Mobil: 0163/4801942 und der Fußballjugendleiter, Herr Marco Kaisen, gern zur Verfügung.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

 

 

Alison Sausen

Vorsitzende

TSV Bullay-Alf e.V. kündigt Fußball-Jugendspielgemeinschaft auf

Der Vorstand des TSV Bullay-Alf e. V. hat nach intensiven Beratungen entschieden, den in der Saison 2012/2013 vertraglich vereinbarten Zusammenschluss zu einer JSG Zell-Bullay-Bremm zum Ablauf der Spielzeit 2020/2021 zu beenden.

Mit dem Zusammenschluss der Vereine aus Briedel, Zell, St. Aldegund, Bremm und Ediger-Eller zu einer „großen JSG“ war seinerzeit die Hoffnung verbunden, allen Spielern des TSV einen leistungsgerechten Trainings- und Spielbetrieb anbieten zu können und gleichzeitig ein attraktives Gegengewicht zu den großen Jugendfördervereinen in unserer Umgebung darzustellen. Diese Hoffnungen haben sich nach nunmehr -9- Spielzeiten nicht bestätigt. Der erhoffte Mehrwert für unsere Spielerinnen und Spieler ist in weiten Bereichen nicht erkennbar. Aus Sicht des Vorstandes rechtfertigen die eingesetzten personellen und finanziellen Ressourcen einen Verbleib in der großen JSG nicht mehr. Für die kommende Spielzeit 2021/2022 werden wir uns gemeinsam mit den Sportsfreunden des SV Zell neu ausrichten. Ziel ist es, für alle Jahrgänge im Kinder- und Jugendfußball einen strukturierten Trainings- und Spielbetrieb zu gewährleisten.

In den kommenden Wochen steht die Rückabwicklung der großen JSG und der Aufbau des neuen Trainerstabes an. Wir werden alle Eltern und natürlich die Spielerinnen und Spieler rechtzeitig informieren.

Info zum Hygienekonzept März 2021
Hygienekonzept TSV Bullay Alf März 2021[...]
PDF-Dokument [87.0 KB]

22. Verordnung gültig ab 18. Juni 2021

 

Sport ist unter § 10 zu entnehmen:

 

https://corona.rlp.de/

 

Info vom Sportbund Rheinland:

 

https://www.sportbund-rheinland.de/index.php?id=16

 

 

Richtlinie Fußballtraining
Richtlinien Trainingsbetrieb ZBB Corona [...]
PDF-Dokument [605.6 KB]
Trainingsdokumentation
Vorschlag Trainingsdokumentation.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [8.9 KB]

Unser Verein bedankt sich recht herzlich für die Unterstützung

Weitere Informationen über unseren Moselort:


www.Bullay.de